Elektromagnetische Felder: Messen – Bewerten – Abschirmen

Das Messen und Bewerten von EMF (elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder), umgangssprachlich als „Elektrosmog“ bezeichnet, gehört zu unseren Kernkompetenzen. Wir helfen Ihnen weiter, wenn es um die gesundheitliche Vorsorge geht, Sie unter Schlafstörungen leiden oder vor einer Immobilienkauf- oder Mietentscheidung stehen. Arbeitsplätze untersuchen wir auf EMF gemäß DGUV-Vorschrift 15. Mit unserer professionellen Messtechnik und tiefgreifendem Know-how bieten wir Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungsbereiche.

Elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder – was wird da eigentlich gemessen?

Elektrische und magnetische Felder entstehen durch die 50 Hz-Stromversorgung und durch Bahnstrom (16,7 Hz). Man bezeichnet sie als niederfrequente Felder (NF), die sich unabhängig voneinander ausbreiten. Bei elektromagnetischen Wellen/Feldern (Hochfrequenz, ab 30 kHz) sind das elektrische und das magnetische Feld fest miteinander verknüpft, sodass sie über Antennen abgestrahlt werden und sich über große Entfernungen ausbreiten können: Rundfunksender, Mobilfunk, WLAN/WiFi, Radar etc. Elektrische und magnetische Gleichfelder (0 Hz) findet man z. B. bei Gleichstrom-betriebenen Straßenbahnen.

Das alles nennt der Volksmund „Elektrosmog“. Die fachlich korrekte Abkürzung ist zwar EMF, die Berufsgenossenschaft spricht jedoch von EM-Feldern und manchmal sind mit „elektromagnetischen Feldern“ nicht nur hochfrequente (HF), sondern gleichzeitig auch niederfrequente Felder (NF) gemeint, also ebenfalls EMF.

 

Unser Angebot:

http://www.baubiologie-virnich.de/wp-content/uploads/2017/02/Breitbandmessung.jpg
Elektrosmog messen (Wohngebäude)

Im Rahmen einer baubiologischen Schlafplatzuntersuchung messen wir elektromagnetische, elektrische und magnetische Felder und zeigen Ihnen mögliche Maßnahmen auf.

http://www.baubiologie-virnich.de/wp-content/uploads/2017/03/Sektorantennen-e1490105157537.jpg
Arbeitsplatzmessungen von EM-Feldern

Wir untersuchen Arbeitsplätze in Produktion, Fertigung und Verwaltung auf elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder (Hochfrequenz, Niederfrequenz und Gleichfelder) gemäß DGUV-Vorschrift 15 Elektromagnetische Felder (bisher BGV B11).

http://www.baubiologie-virnich.de/wp-content/uploads/2017/02/Immissionsmessung.jpg
Immissionsgutachten bzgl. EMF

Wir messen elektromagnetische Felder (niederfrequente elektrische und magnetische Wechselfelder sowie Hochfrequenz) und erstellen ein detailliertes Immissionsgutachten, z. B. für Baugrundstücke in der Nähe von Hochspannungsleitungen.

http://www.baubiologie-virnich.de/wp-content/uploads/2017/02/frequenzselektiv_messen.jpg
Hochfrequenz-Spektrumanalyse

Über eine Hochfrequenz-Spektrumanalyse messen wir Elektrosmog detailgenau frequenzselektiv, z. B. Mobilfunkimmissionen, Radar, WLAN etc. auf Baugrundstücken und in Innenräumen.

http://www.baubiologie-virnich.de/wp-content/uploads/2017/02/Elektrosmog_abschirmen.jpg
Abschirmung von Elektrosmog

Wir entwickeln technische Abschirmkonzepte gegen Niederfrequenz- und Hochfrequenz-Immissionen für Innenräume, erstellen Erdungskonzepte und begleiten deren Umsetzung als Fachplaner.

http://www.baubiologie-virnich.de/wp-content/uploads/2017/02/Erdung_testen.jpg
Baubiologische Elektroinstallation

Wir beraten in Bezug auf strahlungsarme gebäudeinterne Telekommunikation sowie abgeschirmte Elektroinstallation und führen Abnahmemessungen durch.

http://www.baubiologie-virnich.de/wp-content/uploads/2017/02/Martin-Aufbauseminar.jpg
Schulungen und Seminare

Wir vermitteln die Theorie der Feldmesstechnik und die Praxis im Umgang mit professionellen Messgeräten und sichern mit Ringmessungen die Qualität unserer Messungen im Kundenauftrag.

Berufsverband Deutscher Baubiologen VDB e.V.
Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit Architektenkammer NRW